Meine Katzen

Helkenberg Fenya „Fenni“

Rasse Maine Coon
Farbe Black Tabby Classic White
geboren am 24.04.2001
Stammbaum

Fenya

Fenya ist mein kleins Mädchen – eine richtige Prinzessin. Sie ist zickig, sie ist eigen, sie ist schimpft einen aus, wenn man niest oder hustet, aber sie ist auch feinfühlig und bescheiden. Wenn die anderen spielen, schaut sie lieber zu. Auch am Futternapf tritt sie zurück und wartet, bis sie alleine essen kann. Die Reste scharrt sie dann zu – oder versucht es zumindest. Dasselbe macht sie auch mit Fusseln auf dem Fussboden…

Big Giant´s Restly „Der Ball“

Rasse Maine Coon
Farbe Tortie
geboren am 03.06.2000
Stammbaum

Der Ball

Der Ball ist ein echter Wonneproppen…sie tut gerne so, als ob sie lieber Einzelkatze wäre, freut sich dann aber doch, wenn mal jemand angekuschelt kommt. Wenn eine andere Katze aus der Reihe, ist es der Ball, der sie zur Ordnung ruft….

Wizard Blue der Isis von Philae „Blaumann/Blaumi“

Rasse Devon Rex (RIEX, 25% Norweger)
Farbe Blue Tabby Mackerel
geboren am
10.03.2002
Stammbaum

Blaumann

Mein kleines Männlein. Blaumann ist eine gelungene Mischung aus 50% Neugier und 50% Ängstlichkeit, was ihn immer wieder in witzigsten Situationen bringt. Ein echter Clown und Wildfang, wenn es ums Toben geht, und ein Kuschelmonster, wenn ihm danach ist. Ein Herz und eine Seele mit seiner Mama Signe.

S* Oppigarden´s X´Ettan „Signe“

Rasse Devon Rex
Farbe Blue TabbyMackerel
geboren am 30.05.1998
Stammbaum

Signe

Signe ist einfach…Signe eben. Sie ist etwas schüchtern, fordert aber lautstark ihr Streicheleinheiten, wenn Ihr danach ist. Ohne Ihren Sohn Blaumann wäre sie nur eine „halbe Katze“. Zu Izi hat sie ein typisches „Schwiegertochter-Verhältnis“. Wie die meisten meiner Katzen hatte sie es nicht immer leicht und sich jetzt einen vorbeugeneden Speckmantel angefressen. Sie sieht ein wenig so aus, als ob sie eine Handball verschluckt hätte.

Izmiruebel vom Blauen Safir „Izi“

Rasse Devon Rex
Farbe Black Tabby Mackerel
geboren am 25.03.1996
Stammbaum

Izi

Ja, sie heißt wirklich „Iz mir übel“ und nein, ich weiß nicht, was sich ihr Züchter bei diesem Namen gedacht hat. Izi ist eigentlich keine Katze, sondern ein Alien. Sie hat es gerne sehr sehr sehr warm und sehr sehr sehr kuschelig. Selbst bei 35° im Sommer legt sie sich auf den heißen Computermonitor. Mit der absoluter Sicherheit findet sie den wärmsetn Ort im Haus. Wenn sie beschließt, dass sie etwas möchte, dann setzt sie das auch durch. Sie ist garantiert zäher als jeder andere. Außerdem ist sie die Oma von Blaumann und die Schwiegermutter von Signe.

Shibeli´s Femi

Rasse Somali
Farbe widlfarben / ruddy
geboren am 19.01.2008
l

<br />

<br /> Imotep der Isis von Philae „Imo/Tabby/Bärchen“

Rasse Norweger
Farbe Black Tabby Siler w. White
geboren am 23.06.1997
gestorben am 08.02.2008
Stammbaum leider nicht online vorhanden

Imo

Am 8. Februar 2008 haben wir unseren Norwegischen Waldkater Imo nach langer Erkrankung an chronischer Niereninsuffizienz von seinem Leiden erlöst. Wir haben lange gemeinsam mit Imo gekämpft, aber am Ende hatte er keinen Lebenswillen mehr. Er ist friedlich beim Tierarzt in mei-nem Arm eingeschlafen und wurde neben seiner Freundin Tass begraben.

Imotep war unser Sorgenkind. Er kam mit sechs Jahren als völlig verstörtes Häufchen Elend, nachdem er über Jahre wirklich Schlimmes durchgemacht hatte. Als Kitten schon auf einer Ausstellung konfisziert, weil sein Vater angeblich gestohlen war, hin und her gerissen, dann lange Zeit mit anderen potenten Katern auf engem Raum zusammengesperrt und am Ende nach einer Zuchtauflösung entlaufen – wäre er ein Mensch gewesen, hätte man ihn am besten direkt in der Klapse eingeliefert. Zwei Monate lang lebte er nur auf einer Kratzbaumplattform. Er brauchte fast ein Jahr, bis er verstanden hatte, dass Wohnungen auch mehr als nur einen Raum haben. Aber wir haben es geschafft!

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com