Zucht

Farben der Katze – die Grundfarben

Legende: A = Agouti, a = Non-Agouti, B = Schwarz, b = Braun, b1= Cinnamon, C = Vollfarbe, D = Nicht-Verdünnug, d = Verdünnung, Dm = Dilution-Modifier, dm = Nicht-Dilution-Modifier, i = kein Inibitorgen, x = kein Rot, xO = Rot, s = keine Scheckung, W = dominantes Weiß, w = kein Weiß

Bezeichnung Fell (Idealfärbung bei Farbzucht) Fußballen und Nasenspiegel
White / Weiß

<br />

(Bild 1 2 3)

reines Weiß ohne jede Spur einer anderen Tönung rosa
aa ss W-
Black / Schwarz / Ebony / Seal

<br />

(Bild 1 2 3)

rabenschwarz bis zu den Haarwurzeln, ohne rostige Spuren, weiße Haare oder Geisterziechnung schwarz aa B- C- D- ii xx / xy ss ww
Blue / Blau

<br />

(Bild 1 2 3)

alle Blautöne sind erlaubt, sie müssen rein und gleichmäßig sein, ohne weiße Haare oder Schattierungen, helles Blau mit silbrigem Pudereefekt bevorzugt, teilweise je nach Rassestandard blaugrau aa B- C- dd dmdm ii xx / xy ss ww
Caramel kühl getöntes bläuliches Fawn (Rosa-Beige) bis zu den Haarwurzeln, keine weißen Haare lilabraun aa B- / bb/ b1b1 C- dd Dm- ii xx / xy ss ww
Chocolate / Braun / Havana

<br />

(Bild 1 2 3)

alle Farbtöne von Braun sind erlaubt, keine rostigen Spuren, weißen Haare oder Musterung, keine graue Unterwolle, gleichmäßige Farbe Fußballen milchschokoladenfarben, Nasenspeigel zimt- bis schokoladenfarben aa bb C- D- ii xx / xy ss ww
Lilac / Lila

<br />

(Bild 1 2 3)

zarter Lilaton mit leichtem rosa Schimmer bis zu den Haarwurzeln, keine weißen Flecken oder Stichelhaare, gleichmäßige Farbe lavendelrosa aa bb C- dd dmdm ii xx / xy ss ww
Cinnamon

(Bild 1 2 3)

warmes Zimtbraun bis zu den haarwurzeln, keine weißen Haare oder Flecken Fußballen rosa bis zimtbraun, Nasenspeigel zimtbraun aa b1b1 C- D- ii xx / xy ss ww
Fawn

<br />

(Bild 1 2 3)

warmes Beige-Fawn (Fawn = rehfarben) bis zu den Haarwurzeln, gleichmäßige Farbe, weder blaue noch lila Tönung helles, bräunliches Rosa aa b1b1 C- dd dmdm ii xx / xy ss ww
Red / Rot

<br />

1 2 3

tiefdunkles warmes Rot bis zu den Haarwurzelen, ohne Markierungen oder helle Flecken ziegelrot aa B- C- D- ii xOxO / xOy ss ww
Cream / Creme

<br />

(Bild 1 2 3)

reines pastellfarbenes Creme ohne „Hot“-Tönung (hot = zu dunkel) bis zu den Haarwurzeln, ohne Schattierung, Muster oder Flecken, keine helle bis weiße Unterwolle rosa aa B- C- dd dmdm ii xOxO / xOy ss ww
Apricot

(Bild 1)

intensiver Creme-Ton (hot cream) mit weichem „Pudereffekt“ rosa aa B- C- dd Dm- ii xOxO / xOy ss ww
Black Tortie / Schildpatt

<br />

(Bild 1 2 3)

Die Farben Rot und Schwarz müssen über den ganzen Körper gut in Flecken von einander abegrenzt und verteilt sein. schwarz, rosa oder schwarz mit rosa gefleckt aa B- C- D- dmdm ii xOx ss ww
Sonstige Tortie wie Black Tortie/Schildpatt, aber mit Blau/Creme, Caramel/Creme, Braun/Rot, Lila/Creme, Zimtfarben/Rot, Rosa-Beige/Creme aa ss ww

Bildnachweis

A white furball of furry“ von Karl Gunnarsson

Black Cat“ von DarkSideX

Cat Stripes“ von bucklava

Win“ von Lamerie

Lily 32“ von libodyssey

Amber Fawn“ von J. Berger-Uelsberg & Dr. G. Uelsberg

Big Red Cat“ von Renata Rocha

Burma Creme“ von lilliinda

„Bellie“ von Eli

Hinweis: Die Bilder stellen nicht immer Katzen der beschriebenen Farbe dar. Die Ausschnitte wurden aber so gewählt, dass sie korrekt erscheinen.

Über den Autor

Kathrin

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com