Gesundheit

Nierentransplantation bei Katzen?

Als ich einer der Jungen Tierärztinnen in unserer Tierklinik im Januar mit einem Augenzwinkern den Vorschlag unterbreitete, man können ja unserem nierenkranken Kater Imo eine Niere transplantieren, hat sie nur gelacht…

Und heute stoße ich auf folgende Nachricht:

Großbritannien: Nierentransplantationen bei Katzen jetzt möglich 

London (aho) – Am vergangenen Donnerstag hat das britische Royal College of Veterinary Surgeons (RCVS) Leitlinien zur Durchführung von Nierentransplantationen bei Katzen verabschiedet. Die Leitlinien sollen sowohl einen hohen veterinärmedizinischen Standard bei der Operation als auch die Beachtung des Tierschutzes beim Spender – und Empfänger der Niere gewährleisten. Bisher mußten Katzenbesitzer für derartige Eingriffe mit ihren Lieblingen in die USA reisen. In den USA kostet ein derartiger Eingriff 7 – 10.000 US-Dollar. Nach bisherigen Erfahrungen verlängert sich die Überlebenszeit einer transplantierten Katze um etwa zwei Jahre. Zudem ist in vielen Fällen eine Dauermedikation notwendig. Tierschützer befürchten, daß streunende Katzen als unfreiwillige Organspender mißbraucht werden.  (Quelle: AHO)

Fies, die Nachricht stammt nämlich nicht von gester, sondern vom 28.02.2003. Naja, aber $ 10.000 hätte ich wohl trotz des günstigen Dollarkurses nicht berappen können 🙁

Über den Autor

Kathrin

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com