Pflege

Katzenwäsche – Müssen Katzen baden?

Bei den Vertretern der zweiten Gruppe handelt es sich meist um Züchter von Langhaarkatzen, die ihre Tiere regelmäßig auf Ausstelungen zeigen. Aber wer hat denn nun Recht? Muss man Katzen baden?

Grundsätzlich ist es nicht notwendig, eine Katze zu baden. Katzen haben eine speziell strukturierte Zunge, die ein optimales Werkzeug zur Fellreinigung darstellt. Täglich verbringt eine Katze ca. 3,5 Stunden damit, ihr Fell ausgiebig zu reinigen. Ein Bad ist da nicht nur überflüssig, sondern stört nur die normalerweise ausgewogenen Talgproduktion der Katzenhaut.

Nimmt diese allerdings überhand, kann unter Umständen ein Bad notwendig werden. Gerade viele Waldkatzenarten wie die Maine Coon oder die Norwegische Waldkatze sind „darauf ausgelegt“, Wind- und Wetterkatzen zu sein. Sie haben ein sehr leicht fettendes Fell, dass Wasser besonders gut abweist. Bleibt der regelmäßige Regenguß zum Beispiel bei der Wohnugnshaltung allerdings aus, wird bei einigen Tieren das Fell so fettig, dass man die Katze doch mal dem ungeliebten Naß aussetzen muss. Gerade Kater können einen sogenannten „Fettschwanz“ entwickeln, bei dem es sogar zu Entzündungen kommen kann. Spätestens dann ist ein Bad unausweichlich.

Ein besonders unangenehmer Grund für ein Katzenbad sind Hauterkrankungen. Vor allem hartnäckige Plizerkrankungen erfordern unbedingt regelmäßiges Baden über einen längeren Zeitraum. Meist muss die Katze hierbei auch noch mit unangenehmen Zusätzen gebadet werden – kein besonderer Spaß!

Und am Ende kann es auch bei der Katze, die ja an sich ein reinliches Tier ist, passieren, dass sie einfach so dreckig wird, dass man sie waschen muss. Denkbaren Situationen sind zum Bespiel Druchfallerkrankungen, die das Putzen für die Katze so unangenehm machen könne, dass sie es am Ende aufgibt oder „Unfälle“ mit Flüssigkeiten, die über Muschi ausgekippt sind (eine meiner Katzen hat mal eine halbe Flasche Flüssigwaschmittel über sich gegossen). Auch alte oder behinderte Tiere könnens ich manchmal nicht mehr hinreichend selbst putzen.

Die Situationen, in denen man als Mensch in die mißliche Lage kommen kann, eine Katze baden zu müssen, sind also gar nicht so selten. Meist bedeutet es für eine Katze einen immensen Streß, zum ersten Mal zwangsgebadet zu werden. Das liegt vor allem auch daran, dass das Tier natürlich nicht weiß, was da mit ihm geschieht – erklären und um Verständnis bitten bringt ja leider nicht viel. Aus dem Grund kann es nicht schaden, das Baden bereits mit einer jungen Katze einige Male zu üben. Dann fällt es im „Notfall“ leichter…

Mehr zum Thema Katzenwäsche in der Fortsetzung.

Das Bild Dayzee in the bath wurde von Mic Walker bei Flickr unter Creative Commons Lizenz zur Verfügung gestellt.

Über den Autor

Kathrin

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com