Gesundheit

Bachblüten für Katzen: Im Notfall Rescue Tropfen

Bachblüten für Katzen: Im Notfall Rescue Tropfen | Katzencontent
Verfasst von Kathrin

In 1939er Jahren entwickelte der britische Arzt Edward Bach das nach ihm benannte Bachblütensystem, ein alternatives Heilverfahren, in dem auf auf bestimmte Weise hergestellte Blütenessenzen zur Regulation seelischen Ungleichgewichts eingesetzt wird. Auch wenn die Bachblütentherapie als wissenschaftlich nicht haltbar gilt, erfreut sie sich immer noch großer Beliebtheit und wird gerade im Bereich der Heilung von Tieren (ich sage bewußt nicht Tiermedizin) eingesetzt.

Eine besonderer Stellung unter den Bachblüten nehmen die sogenannten Notfalltropfen oder Rescuetropfen ein. Anders als bei 38 klassischen Blütenessenzen, die jeweils nur eine Blüte enthalten, handelt es sich bei den Notfalltropfen um eine aus fünf Blüten zusammengestellte Essenz. Die fünf Blüten wurden von Bach entsprechende der Indikationen, in den Notfalltropfen angewendet werden sollten, ausgewählt.

Indikation

Nach Mechthild Scheffer gelten für die Rescue-Tropfen folgende Indikationen:

Seelische Negativhaltung
Man ist durch Schreck oder schockierende Erlebnisse aus dem Gleichgewicht gekommen; man ist in innerer Spannung, weil Aufregendes bevorsteht.


Positive Entwicklungsmöglichkeiten
Reorientierung, wieder zu sich kommen
Rescue bewirkt eine emotionale Stabilisierung, eine seelisch-körperliche Entspannung und schafft daher die besten Voraussetzungen für eine eventuell nötig werdende körperliche Behandlung. Rescueersetzt jedoch keine medizinische Notfallbehandlung.

Möglche Anwendungssituationen bei der Katze sind:

  • vor Transporten, z.B. zum Tierarzt
  • vor und nach Operationen
  • in Streßsituation, z.B. nach Umgebungswechseln, wenn eine neue Katze ins Haus kommt
  • nach Unfällen
  • nach Auseinandersetzungen mit anderen Katzen
  • bei Insektenstichen oder Bisse
  • bei Verbrennungen
  • bei Stauchungen oder Prellungen
  • wenn das Tier plötzlich verängstigt oder agressiv wird (häufig ein Hinweis auf Streßbelastung)

Anwendung

Bach Rescue Tropfen / Notfalltropfen sind als Essenz, Spray, Salbe und inzwischen sogar als Bonbon erhältlich (natürlich nur für den Menschen). Je nach Indiktation kann eine andere Darreichungsform angebracht sein. Da Rescue-Tropfen Alkohol enthalten, sollte man sie einer Katze nicht oral eingeben. Es empfiehlt sich, die Tropfen dem Tier in den Nacken zu reiben bzw. den Nacken mit Rescue-Spray inzusprühen. Rescue-Salbe kann direkt auf die betroffene Stelle gegeben werden.

Das Bild „Flower Cat“ wurde von jangung bei Flickr unter Creative Commons Lizenz zur Verfügung gestellt.

Über den Autor

Kathrin

1 Kommentar

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com